» » » Wenn wir unsere Ausrichtung verlieren, sind die Hindernisse alles was wir sehen können

Wenn wir unsere Ausrichtung verlieren, sind die Hindernisse alles was wir sehen können

posted in: Weave The Web 0

Vollmonde können uns darin unterstützen, unser Gleichgewicht zurückzuerlangen, Klarheit zu erhalten und sie können uns helfen, unsere Ausrichtung zu finden. Der Vollmond war lange Zeit von einer Aura des Geheimnisvollen und der Magie umgeben, er wurde von allen Kulturen auf der ganzen Welt gefeiert, die der ersten Religion folgten, die als die Erdreligion bekannt ist. Der Mond ist mit unserer Weisheit und unserer Intuition verbunden und viele Kulturen auf der ganzen Welt haben sich entschieden, den Vollmond mit einem monatlichen Ritual zu feiern, um sich mit der Göttin zu verbinden. Vollmonde beeinflussen das lebende Wasser in jedem von uns, manchmal wirken sie sich verheerend auf unsere Gefühle aus. Der Vollmond beendet einen Zyklus, repräsentiert Tod, Veränderung, das Verknüpfen von losen Enden und das Ende eines Kapitels.
letgo

Er kann unsere Reise unterstützen, indem er Licht auf die Dinge wirft, an denen wir nicht länger festhalten müssen. Unsere Vorfahren aus alter Zeit vertrauten auf die Bewegung von Sonne und Mond, hauptsächlich um Führung zu erhalten. Ritual und Zeremonie sind ein wichtiger Teil meiner Reise und der letzte Vollmond des Jahres trägt verstärkte Energie für Vollendung und Veränderung. Es bleiben uns zwei Ereignisse, die wir als globale Gemeinschaft teilen und feiern können. Das erste ist der letzte Vollmond von 2013 am 17. Dezember und die letzte Feier des Jahres ist die Wintersonnenwende am 21. Dezember.

 

Auf der Nordhalbkugel sind wir in eine Zeit der Stille und der Besinnung eingetreten, während die Tage kürzer werden, während auf der Südhalbkugel die Tage länger werden, weil die Zeit des Sommers gekommen ist.
mirror

Gleichgültig wie euer spiritueller Glaube ist oder in welchem Teil der Welt ihr lebt, wir teilen alle diese kraftvolle Nacht der Vollendung und des Nachdenkens. Wir können die Magie des Vollmondes nutzen um unseren Weg zurück zu unserem göttlichen Selbst zu finden. Da sich das Jahr 2013, das Jahr des Venussterns, dem Ende zu neigt und wir uns auf die Energien vorbereiten, die uns im Jahr 2014, dem Jahr der Saat des Lebens, zur Verfügung stehen, bin ich dankbar für so viele Dinge. Dieses Jahr war erfüllt von so vielen Möglichkeiten um zu wachsen und um Veränderung in uns hervorzubringen. Ein paar Beulen und blaue Flecken auf dem Weg, aber alles ist eine Entscheidung wie wir unser Leben leben. Unsere Erfahrung ist, zu was wir es machen wollen.
moonweb

Wir tragen dieselbe Weisheit in uns wie die Spinne und weben ohne Unterlass die Wirklichkeit, für die wir uns entschieden haben. Wenn uns die Erfahrung nicht gefällt, die WIR erschaffen haben, können wir die Magie eines Vollmondes nutzen, um Kenntnis zu erlangen welche Veränderungen wir vornehmen müssen, um eine neue Wirklichkeit zu weben. Wir sind alle durch das kosmische Spinnennetz verbunden und jeder Gedanke, jedes Gefühl das wir erleben wird in das feine Netz gewebt, das unsere Erde umgibt. Ihr könnt das Netz mit Liebe, Schönheit, Leidenschaft, Harmonie, Mut und Ausgeglichenheit erfüllen oder ihr erfüllt es mit Wut, Angst, Enttäuschung, Frustration und Hoffnungslosigkeit.
light

Um den letzten Vollmond in 2013 zu feiern, bereitet einen Altar und verbindet euch mit den Baumgeistern. Nehmt Äste und Zweige von den einheimischen Bäumen der Region, in der ihr lebt, um daraus einen Kreis zu legen. Stellt in die Mitte eine weiße Kerze,  eine Schüssel Wasser, einen Stein oder ein Kristallwesen, und eine Feder oder ein Räucherstäbchen. Wer von euch das Wisdom of the Forest Öl hat, nutzt es um eure Kerze vorzubereiten. Zündet die Kerze und das Räucherstäbchen an. Schaltet alle Lichter aus. Sitzt in Stille und lasst die Macht des Mondes all eure Ängste oder Sorgen beleuchten. Fühlt wie die Macht der Göttin den Pfad erhellt, der zum erwünschten Ziel führt, und euch mit Stärke und Mut ausstattet. Atmet ein und fühlt wie das Licht aus den himmlischen Reichen herabkommt und in die Äste und Zweige auf eurem Altar fließt, die als Leiter und als Magnet dienen, um das Licht zu empfangen. Fühlt das himmlische Licht oben in euren Kopf hereinfließen, und nutzt euren Atem, um das Licht in jede Zelle eures Körpers zu senden. Fühlt es eure Wirbelsäule hinabfließen, so wie Energie durch einen Baumstamm fließt. Es richtet und gleicht die Energiezentren aus, so dass sich die Chakren alle in Harmonie drehen. Bewegt das Licht durch euren ganzen Körpertempel bis in die Ballen eurer Füße und erschafft euer eigenes Wurzelwerk, das euch mit der Erdenmutter verbindet.
treeroots

Lasst das Licht einfach durch euch hindurchfließen und bringt diese Energie in die Erde, indem ihr eure Füße auf dem Boden reibt. Es ist wichtig euch daran zu erinnern, dass es unsere Bestimmung ist, uns auf das Licht zu zubewegen, so dass wir ein Ausdruck des Lichts sein können. Bittet um Führung wie ihr zu Diensten sein könnt. Es ist leicht von äußeren Einflüssen und alten Glaubenssystemen abgelenkt zu werden, die wir immer noch klären. Lasst es nicht zu, dass das Drama von anderen euch aus dem Gleichgewicht bringt. Empfangt in dieser Nacht Führung oder Botschaften von euren Meisterlehrern oder -führern. Wenn ihr spürt, dass ihr fertig seid, gebt das Wasser in Dankbarkeit an die Erdenmutter zurück, während ihr eure Zusage gebt, ein Ausdruck des Lichts zu sein. Sendet Liebe durch das kosmische Spinnennetz an Orte auf der Erde, die noch in Dunkelheit sind. Sendet dem Pazifik Liebe und Heilung und seht, dass die giftigen und verzerrten Energien von Fukushima sich durch die Macht der Liebe auflösen. Denkt daran, die Veränderung fängt bei uns an.

 

Eine engagierte Ausübung von Ritual und Zeremonie kann unsere Reise unterstützen. Für diejenigen, die das  2014Sabbat Feier- und Mondzyklus Ritualbuch, bestellt haben, diese sind versandt worden und sollten alle noch vor Weihnachten bei euch eintreffen. Falls jemand noch eines kaufen möchte, es ist noch eine begrenzte Anzahl übrig.  Sie sind erhältlich als Ausgabe für die Nordhalbkugel, die Südhalbkugel und auch als deutsche Übersetzung. Ich werde im Januar in Südkalifornien die Energien von 2014 mit euch teilen und die Werkzeuge, die euch dabei unterstützen, euer Gleichgewicht aufrechtzuerhalten und die Saat zu aktivieren, die ihr in euch tragt. Wenn ihr daran teilnehmen möchtet, bitte hier klicken.
photo-54

Ich werde in den nächsten Tagen weitere Informationen darüber versenden, wie ihr die Wintersonnenwende am 21. Dezember feiern könnt, das Drehen des Rades ins neue Jahr. Unsere Reise nach Maui ist jetzt vollständig ausverkauft, aber es gibt noch freie Plätze für die Mount Shasta Reise für diejenigen, die gerne die Magie dieses heiligen Ortes erfahren und nach innen reisen wollen, um die Saat des Lebens zu aktivieren. Wer eine persönliche Schamanische Reise vorzieht, diese können auch für März und April gebucht werden, bitte hier klicken.  Der Berg war nie lebendiger. Ich möchte ein Bild mit euch teilen, das gestern Abend bei Sonnenuntergang gemacht wurde.

Ich wünsche euch einen erleuchtenden und nährenden Vollmond.

Liebe und Mondstrahlen, Robbyne

 

Wenn ihr euch Weave the Web anschließen und künftige Updates und Informationen über kommende Ereignisse erhalten wollt, bitte hier klicken.

Share the joy

Join the conversation - we want to hear from you

Leave a Reply