» » » Saatvollmond auf Molokai

Saatvollmond auf Molokai

posted in: Weave The Web 0

Mit dem Feiern des Neumonds im März und Merkur, der wieder mit seiner Vorwärtsbewegung beginnt, geht die Reise des Netzwebens durch Molokai, Maui und Mount Shasta zu Ende. Ein weiterer Zyklus der Magie und das Weben des Netzes auf unserem schönen Wasserplaneten. Unsere Reise hatte am Saatvollmond, dem Zeitpunkt einer kraftvollen galaktischen Portalöffnung, begonnen. Ein Portal ist eine interdimensionale Tür in beide Richtungen, sie öffnet sich in mehrere Wirklichkeiten, einschließlich der Astralwelt, in den interstellaren Raum, und in andere Paralleluniversen. Wenn sich diese Portale öffnen, erhalten wir die Möglichkeit durch diese himmlischen Zugänge zu gehen um andere Dimensionen zu besuchen, dadurch wird unser Blickwinkel erleuchtet und unser Verständnis des göttlichen Plans. Diese Portalöffnungen erschaffen eine Plattform zur Erhöhung des eigenen Bewusstseins und ermöglichen wunderbare Erfahrungen und Momente tiefgreifenden spirituellen Wachstums. Indem wir uns für die höheren Lichtfrequenzen öffnen, können wir wahrnehmen, wie unsere intuitiven Fähigkeiten sich stark erhöhen, unsere Kraft zunimmt und ein umfassendes Glücksgefühl, weil wir anfangen auf unser wissendes Herz zu hören. Wenn Menschen in dieser Zeit von zunehmendem Licht in Gebet und konzentrierter Absicht zusammenkommen, können wahrlich Wunder geschehen.  

Unsere spirituelle Familie, die für diese Reise zusammengefunden hat, kam aus den Vereinigten Staaten, Australien, der Schweiz, Deutschland und China. Wir waren alle von den Walen und dem Geist von Maui gerufen worden. Meine Erfahrung auf der abgelegenen Insel Molokai vor einigen Monaten rief mich zurück zum Phallic Rock, einem kraftvollen Sternentor, das immer noch von den Vorfahren gut beschützt wird und als Ort der Fruchtbarkeit bekannt ist.  

rock

Als wir auf unserem Weg durch die Dunkelheit waren, war der Mond vollständig von einem geheimnisvollen Nebel eingehüllt, der aus dem Nirgendwo gekommen war. Ich wusste, dass sich für unsere Gruppe Tore in andere Reiche öffneten. So wie die Nebel von Avalon reinigte ein sanfter Regen jeden von uns, während wir auf unserem Weg tiefer in den Wald waren. Es würde in dieser Nacht kein Mondlicht geben, das uns führen würde, dennoch konnte die Macht der Göttin stark wahrgenommen werden. Ich dachte daran, wie oft wir in unserem Leben das Gefühl haben, dass niemand da ist um uns zu führen und auch wenn wir es nicht sehen können, wenn wir dem Vertrauen, was wir in uns fühlen und weiter voran gehen, werden wir uns dort wiederfinden, wo wir sein sollten.

Während wir uns um dieses prächtige Steinwesen versammelten und jeder seine Absicht setzte, was wir erschaffen wollten, wurde die Kraft durch die Gruppenenergie verstärkt. Ich hatte über Weave the Web andere aus unserer spirituellen Familie gebeten, sich im Gebet anzuschließen und in dieser Nacht die Absicht zu setzen, die heiligen Wasserwege zu heilen, und das Land, dort wo die Ignoranz der Menschen ein Ungleichgewicht im kosmischen Spinnennetz erzeugt hatte.

space176-iberian-peninsula-at-night_46324_600x450

Als wir anfingen, konnte ich fühlen, wie sich in dieser Nacht tausende von Herzenslichtern unserer Gruppe anschlossen. Ich wusste auch, dass der Regen und der Nebel andere davon abgehalten hatten zu diesem Zeitpunkt zum Phallic Rock zu kommen, und so war unsere Gruppe geschützt und wir würden ungestört sein, während wir unser Vollmondritual durchführten. Magie war überall und ich fühlte mich wirklich geehrt Teil dieser spirituellen Familie aus der ganzen Welt zu sein. Jeder brachte sein Herzenslicht in die gemeinsame Vision ein. Wir spielten die Kristallklangschalen für das Steinwesen, während wir die Saat, die wir in unseren Herzen tragen, voller Leben pulsieren fühlten. Als wir in dieser Nacht weggingen, wurden wir mit zwei Rehen gesegnet, die unseren Weg kreuzten. Eine Bestätigung des Austausches von Liebe zwischen der Welt der Menschen und der Welt der Natur.

IMG_2027

Wir erwachten am nächsten Morgen an einem herrlichen Tag und versammelten uns am Meer für eine Zeremonie. Als ich zum Strand ging um unsere Zeremonie vorzubereiten, den heiligen Gewässern Gebete zu senden, konnte ich in der Ferne einen Wal sehen. Ich konnte den Gesang dieses wunderbaren Wesens hören, während ich die Gaben für unser Ritual bereitstellte.

IMG_2031

Zwei der Frauen hatten wunderbare Kristallklangschalen mitgebracht, die die Frequenz des Meeres trugen. Als sie diese spielten, sendeten wir dem Pazifischen Ozean unsere Gebete und baten um Heilung der Gewässer von der Strahlung und den giftigen Auswirkungen der nuklearen Macht von Fukushima. Wasser besitzt eine Intelligenz und kann sich selbst heilen. Wir setzten unsere Gebete in das heilige Wasser, das ich vom Mount Shasta mitgebracht hatte, dass immer noch die Reinheit des alten Wassers trägt, dass tief aus dem Inneren des Berges kommt.

IMG_2043

Als wir weiße Rosenblütenblätter ins Meer streuten, konnten wir die Freude des Wassers spüren, das uns Liebe zurücksendete. Dies würde eine magische Reise werden, weil sich die ganze Natur uns öffnete. Wir gingen an diesem Morgen voller Erwartungen und Aufregung, weil wir auf die Reise gingen und später an diesem Abend auf Maui den Walgesängen antworten würden.

Ich sende euch den wunderbaren Aloha-Geist, Walgesänge und herzliche Segnungen, Robbyne

Wenn ihr euch Weave the Web anschließen und künftige Updates und Informationen über kommende Ereignisse erhalten wollt, bitte hier klicken.

Share the joy

Join the conversation - we want to hear from you

Leave a Reply